Aktuelles

Wir holen Sie mit ins Boot: Hier finden Sie alle aktuellen Informationen, Updates und Terminankündigungen rund um das Landesfest in Wittenberge.

„Stadt und Region haben dem ganzen Land gemeinsam ihre Lebensfreude und Leistungsstärke demonstriert“
Bürgermeister Dr. Oliver Hermann dankt allen, die zum Erfolg des Landesfestes beigetragen haben
Liebe Wittenbergerinnen und Wittenberger, liebe Freunde und Nachbarn unserer Stadt!
Der BRANDENBURG-TAG ist nun schon wieder Geschichte. Es war ein fröhliches, facettenreiches Fest mit vielen schönen, emotionalen Highlights. Stadt und Region haben dem ganzen Land gemeinsam ihre Lebensfreude und Leistungsstärke demonstriert. Und vor allem: es war ein Fest des Friedens und der Toleranz, nicht zuletzt aufgrund der professionellen Arbeit aller Sicherheitskräfte, die sehr gut vorbereitet waren. Mein Dank richtet sich daher an alle, die dieses Fest in einer dreijährigen Vorbereitungsphase ermöglicht haben: das Land Brandenburg, den Landkreis Prignitz, die Sparkasse Prignitz und alle anderen Sponsoren und Medienpartner, alle Organisatoren, Dienstleister, Aussteller, Mitmacher, an alle Einwohner und Arbeitnehmer für ihr Verständnis und nicht zuletzt an mein Team, das mit Engagement und Herzblut dieses Event vorbereitet und auch die Widrigkeiten der letzten Woche durchgestanden hat.
Wittenberge und die gesamte Prignitz waren gute Gastgeber. Die Botschaft einer lebenswerten, starken Region im wunderschönen “Elbdeichhinterland” ist bei den zehntausenden Besuchern angekommen. Lassen Sie uns von diesem optimistischen Lebensgefühl möglichst viel und lange für den Alltag mitnehmen! „Das hätte ich der Stadt und Region nicht zugetraut!”, so der eine oder andere Besucher. Doch, wir haben es uns zugetraut, und das ist der Schlüssel für unseren gemeinsamen Erfolg auch in der Zukunft!
Leinen los!
Ihr
Oliver Hermann
___________________________________________________________________________________________________________________________________
„Rundum gelungen“ – Besucherandrang beim diesjährigen BRANDENBURG-TAG
Bereits am Sonntagnachmittag zeichnete sich ab, dass insgesamt 75.000 bis 80.000 Gäste das zweitägige Landesfest miterlebten. Hier gehts zur gesamten Pressemitteilung.
Wir danken allen Gästen des Landesfests, den vielen freiwilligen Helfern und den Sponsoren und Unterstützern, ohne die der BRANDENBURG-TAG 2018 so nicht hätte stattfinden können sowie den Organisatoren für zwei wundervolle Tage in Wittenberge an der Elbe, inmitten der wunderschönen Elbtalaue!
Foto: ariadne an der spree GmbH
___________________________________________________________________________________________________________________________________
Der erste Tag ist leider schon vorbei
Wir bedanken uns für einen wunderschönen ersten Tag mit 40.000 – 45.000 Besuchern auf dem Landesfest und freuen uns auf morgen – weiter geht’s u.a. mit dem großen Festumzug “Die Prignitz grüßt ihre Gäste” (Beginn 11.00 Uhr)
Foto: ariadne an der spree GmbH
___________________________________________________________________________________________________________________________________
Die Segel sind gehisst
Jetzt heißt es „Leinen los zum Landesfest in Wittenberge!“ Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke, Bürgermeister Dr. Oliver Hermann, Landrat Torsten Uhe und Kuratoriumsvorsitzender Dieter Hütte haben soeben den 16. BRANDENBURG-TAG in Wittenberge eröffnet! Mehr Bilder und Eindrücke vom Landesfest auf www.facebook.com/LandesfestWittenberge
Foto: ariadne an der spree GmbH
___________________________________________________________________________________________________________________________________
Erster Rundgang über das Festgebiet
Beim Presserundgang konnten sich die Medienvertreter einen guten Eindruck vom Festgebiet in Wittenberge machen, Rückfragen an die Organisatoren stellen und die Vorbereitungen aus nächster Nähe betrachten.
Foto: ariadne an der spree GmbH
___________________________________________________________________________________________________________________________________
Bürgermeister Hermann: Lassen Sie uns zum Landesfest gute Gastgeber sein!
Liebe Wittenbergerinnen und Wittenberger, liebe Gäste und Freunde unserer Stadt!
Der BRANDENBURG-TAG steht vor der Tür. Seit der 700-Jahr-Feier im Jahre 2000 hat Wittenberge ein solch großes Fest nicht erlebt. Damals war es für die Stadt ein Signal für den Aufbruch in einer schweren Zeit. Vieles ist seitdem besser geworden, die Stadt ist schöner, die Bevölkerungszahl stabil, die Schulen und Kitas voll, neue Industrien haben sich angesiedelt, 1.500 Arbeitsplätze sind neu entstanden, der Tourismus entwickelt sich, Dienstleister, Pflege- und Gesundheitsdienste sind wichtige Arbeitgeber. Aber diese neue Stabilität ist kein Garantieschein für eine sichere Zukunft. Wir sind noch nicht über den Berg. Der Erfolg ist kein Selbstläufer.Der BRANDENBURG-TAG ist daher für uns alle eine große Chance. Viele Menschen werden uns besuchen, Geschäftsleute, Industriekapitäne, Politiker, Entscheidungsträger, Touristiker, Bürgerinnen und Bürger aus allen Teilen des Landes und darüber hinaus. Sie alle werden sich am Wochenende eine Meinung über die Stadt und ihre Menschen bilden. Sie alle werden einen Eindruck von Wittenberge und der Prignitz mitnehmen. Und dieser Eindruck wird das Bild unserer Stadt und unserer Region auf Jahre prägen.
Daher: Auch Sie haben es in der Hand! Lassen Sie uns alle gute Gastgeber sein! Laden Sie alle Ihre Freunde, Verwandten und Bekannten nach Wittenberge ein! Die Stadt ist trotz aller notwendigen Sicherheitsmaßnahmen für alle erreichbar und trotz manch gegenteiliger Behauptung für alle offen, egal ob Sie mit dem Auto, der Bahn, dem Bus oder dem Rad anreisen. Leinen Los! Ich freue mich auf Sie!
Ihr Bürgermeister Dr. Oliver Hermann
Foto: Dr. Oliver Hermann
___________________________________________________________________________________________________________________________________
Nach Wittenberge zum Feiern, Staunen und Genießen – Ministerpräsident Woidke und Bürgermeister Hermann laden Brandenburger und Gäste zum maritimen Landesfest ein

Fünf Tage vor dem BRANDENBURG-TAG 20018 in Wittenberge laden Ministerpräsident Dietmar Woidke und Bürgermeister Oliver Hermann zum „Volksfest für das ganze Land in all seiner Vielfalt” in die Prignitzstadt ein. Unter dem Motto „Leinen los zum Landesfest” locken am 25. und 26. August vier Festbereiche am Ufer der Elbe und in der historischen Altstadt zum Feiern, Staunen und Genießen. Woidke: „Ich freue mich auf dieses große Landesfest. Wittenberge hat sich in den vergangenen Jahren hervorragend entwickelt. Darauf können die Bürger stolz sein – und das werden sie am Wochenende auch zeigen.”

Für Gäste aus anderen Teilen des Landes und Berlins wird es mit RE2 und RE6 eine stündliche Zugverbindung für eine entspannte An- und Abreise geben. Gleiches wurde auch mit den Anrainer-Regíonen in Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern vereinbart. Darüber hinaus gibt es erstmals in der Geschichte des BRANDENBURG-TAGes Fest-Busse, die Besucherinnen und Besucher aus zahlreichen Landkreisen exklusiv nach Wittenberge bringen.

Die Landesfest-Busse verbinden Brandenburg mit dem BRANDENBURG-TAG. Aus vielen Regionen fahren am Samstag 13 Busse mit insgesamt mehr als 500 Menschen nach Wittenberge. Die Organisatoren sind Landkreise und Kommunen, Vereine oder Medien. Woidke: „Vielen Dank für dieses großartige Engagement. Damit haben noch mehr Brandenburgerinnen und Brandenburger die Möglichkeit, an diesem schönen Fest teilzunehmen. Das stärkt auch den Zusammenhalt in unserem Land.”

Woidke empfiehlt den Gästen einen Besuch im großen Festbereich „Brandenburg macht Schule”, der erstmals in dieser Größenordnung auf einem BRANDENBURG-TAG präsentiert wird: „Hier zeigt sich die Brandenburger Bildungslandschaft in ihrer ganzen Vielfalt. Bildung, das heißt heute lebenslanges Lernen. In Wittenberge sind KITAs am Start; Grundschulen und Gymnasien, Unis und Berufsschulen präsentieren sich. Es wird um innovativen Unterricht gehen, um Integration und Interaktion. Und um gutes Schulessen.” Ein eigenes Erinnerungsfoto können Gäste bei „Brandenburg macht Schule” auch schießen, dank der Online-Schülerzeitung des Gottfried-Arnold-Gymnasium Perleberg.

Bürgermeister Hermann betonte: „Wittenberge und die ganze Prignitz warten gespannt auf das Kommando „Leinen los zum Landesfest!” – Dann endlich können die zahllosen Aktiven präsentieren, was für tolle Ideen sie zum BRANDENBURG-TAG entwickelt haben. Die Besucher werden am Bahnhof, in  unserer Flaniermeile – der  Bahnstraße -, in der Altstadt und am Elbufer erleben, mit wieviel Fantasie, Kreativität und jeder Menge Herzblut die Akteure das Landesfest zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen. Dazu die wunderschöne Landschaft der Elbtalaue. Ich verspreche nicht zu viel: das Festwochenende wird ein unvergessliches Erlebnis für alle sein, die uns besuchen. Also am 25. und 26. August unbedingt Kurs Richtung Wittenberge nehmen! Wer nicht dabei ist, verpasst etwas.”

Woidke wird das zweitägige Fest am Samstag um 11.00 Uhr auf der Bühne vor dem Kultur- und Festspielhaus eröffnen. Erstmals wird ein Landesfest mit dem Leben am und mit dem Wasser als durchgängigem Thema durchzogen. Die vier Festbereiche zwischen Bahnhof und Hafen stehen unter dem Leitspruch „Leinen los zum Landesfest“. Viele Highlights nehmen trotz Niedrigwasser das Motto auf, etwa die große Samstagabend-Show „Elbauen-Zauber” (21.30 Uhr am Nedwighafen), das Boots-Rennen um den Pokal der Bürgermeister und Landräte am Sonntag um 14.00 Uhr, die Wassersportattraktionen „Fließend Brandenburgisch”, StandUp-Paddeln, Drachenboot- und Kanufahren (alles Festbereich C) oder der Kanu- und Bootskorso am Samstag ab 13.00 Uhr im Festbereich D.

Zu den Höhepunkten des zweiten Tages zählt ab 11.00 Uhr der große Festumzug durch die Bereiche A, B und D. Antenne Brandenburg,  BB Radio und Radio B2 präsentieren sich mit eigenen Aktionen und Programmen und verbreiten mit prominenten Stars Stimmung und gute Laune. Das rbb-Fernsehen sendet live. Die Gastgeberregion präsentiert sich im Bereich A unter dem Motto „Die Prignitz. Beste Lage”.

Foto: Frederic Bartelt, ariadne an der spree GmbH

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Verkehrsregelungen zum Landesfest – Das Festgebiet ist für alle gut erreichbar, aber ohne Verkehrseinschränkungen geht es nicht

Informationen zu Verkehrseinschränkungen vom 24. bis 27. 8.:

Für das Festgebiet selbst gibt es folgende Sperrungen für den Fahrzeugverkehr:

Freitag, 24. ab 8:00 Uhr bis Montag, 27. August max. bis 20:00 Uhr
Bahnstraße zwischen Wilhelmstraße und Elbstraße sowie der Bereich Im Hagen und die Altstadt südlich des Kirchplatzes

Samstag, 25. ab 6:00 Uhr bis Sonntag 26. August max. 20:00 Uhr
Bossestraße, Johannes-Runge-Straße, Bismarckplatz, Wilhelmstraße, die Nebenstraßen beiderseits der Bahnstraße zwischen Karlstraße und Stern, Totengang, Poststraße, Hafenstraße und Bad Wilsnacker Straße

Während des Festumzuges am Sonntag werden zwischen 8:00 und 14:00 Uhr zusätzlich gesperrt:
Schillerstraße, Goethestraße, Nedwigstraße, Bürgermeister-Jahn-Straße
Die Halteverbote werden jeweils am Tag zuvor ab 19:00 Uhr wirksam.

Während des Landesfestes sind alle Einkaufsmärkte auch für Auswärtige erreichbar.

Hier wird der BRANDENBURG-TAG gefeiert
Das Festgebiet erstreckt sich vom Bahnhof über die Johannes-Runge-Straße, den Bismarckplatz über die Wilhelmstraße zur Bahnstraße, dann über die Elbstraße bis zum Nedwighafen. Dazu gehören auch der Bereiche der südlichen Altstadt, die Bad Wilsnacker Straße, die Elbuferpromenade sowie das Areal der Alten Ölmühle. (siehe Festgebietskarte)

Für Anfragen zum BRANDENBURG-TAG steht das Bürgertelefon der Stadt Wittenberge bereit: 03877 951-500.

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Gedrucktes Programmheft zum Landesfest erschienen

 Seit Freitag-Mittag ist das Programmheft zum BRANDENBURG-TAG in gedruckter Form erhältlich. Auf 62 Inhaltsseiten erfährt der Leser alles Wichtige rund um das Landesfest in Wittenberge am 25. und 26. August. Das Programmheft kann ab sofort in der Touristinformation Wittenberge und im Bürgerbüro der Stadt kostenfrei abgeholt werden.

Bildnachweis: ariadne an der spree

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Neues Video zu den Vorbereitungen zum BRANDENBURG-TAG

In der Elbestadt fiebern mittlerweile alle dem diesjährigen BRANDENBURG-TAG am 25. und 26. August entgegen – der Endspurt für die Vorbereitungen hat begonnen. „Wir sind in der heißen Phase! Vor allem freue ich mich sehr über das große Engagement von Vereinen und Bürgern zu unserem Landesfest“, so Uwe Neumann, Werkleiter des Wittenberger Kultur-, Sport- und Tourismusbetriebes. Einen großen Anteil am Erfolg des Landesfestes haben auch die Einzelhändler und Gewerbetreibenden in Wittenberge. Was sich einzelne Akteure haben einfallen lassen, erfahren Interessierte im neuen Video zum BRANDENBURG-TAG.

Programmheft zum Landesfest nun digital erhältlich

 Der BRANDENBURG-TAG in Wittenberge lässt nicht mehr lange auf sich warten. Nun steht fest, was am 25. und 26. August zwischen Bahnhof und Elbufer passiert – und das ist eine Menge! Nachzulesen ab sofort digital im Programmheft zum Landesfest. Neben den Bühnenacts sind auch Aussteller der verschiedenen Festbereiche, die Mitmachaktionen sowie die Sponsoren und Unterstützer aufgeführt. Das gesamte Programmheft als PDF zum Download finden Sie unter www.landesfest.de/downloads.
Wer lieber ein gedrucktes Exemplar in den Händen hält, kann sich das Programmheft Ende der kommenden Woche in der Touristinformation Wittenberge und im Bürgerbüro der Stadt Wittenberge kostenfrei abholen.

Bildnachweis: ariadne an der spree

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Das Bürgertelefon zum BRANDENBURG-TAG: 951 500

Ab 1. August ist im Rathaus ein Bürgertelefon eingerichtet. Unter der Nummer 03877 951-500 können Anfragen an die Stadtverwaltung im Zusammenhang mit dem BRANDENBURG-TAG gerichtet werden. Das Servicetelefon ist zu folgenden Zeiten besetzt:

Montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr sowie

montags von 13 bis 16 Uhr und

dienstags und donnerstags von 13 bis 18 Uhr.

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke lädt an seinem Amtssitz in Potsdam zum 16. BRANDENBURG-TAG nach Wittenberge ein

Foto: Udo Koch
___________________________________________________________________________________________________________________________________

Landesfestbus auch aus dem Landkreis Oberhavel
Auch aus dem Landkreis Oberhavel wird ein Bus zum BRANDENBURG-TAG nach Wittenberge kommen. Vizelandrat Egmont Hamelow lud anlässlich eines Pressetermins am 25. Juli in Oranienburg die Bürger zum kostenlosen Mitfahren ein. Und schon in kürzester Zeit waren die Plätze ausgebucht. Bürgermeister Dr. Oliver Hermann nutzte diesen Termin, um die Werbetrommel für das Landesfest zu rühren. Er stellte die Highlights der beiden Festtage vor und lud die Oberhaveler ein, mit Bus, Bahn oder auch per Straße in die Elbestadt zum Mitfeiern zu kommen. Dr. Hermann setzte damit seine Werbetour durch brandenburgische Städte fort.
Dabei war auch das Kurfürstenpaar Louise Henriette und Friedrich Wilhelm, Botschafter der Kreisstadt Oranienburg. Die beiden werden am 26. August gemeinsam mit Wittenberges Stadtoberhaupt und weiteren historischen Figuren aus der Prignitz den großen Festumzug anführen, sodass symbolisch das Land Brandenburg, die Region und die gastgebende Stadt Wittenberge vertreten sein werden.

Bürgermeister Dr. Oliver Hermann (r.) beim Pressetermin in Oranienburg mit Vizelandrat Egmont Hamelow (l.) und dem Kürfürstenpaar. I Foto: LK Oberhavel
___________________________________________________________________________________________________________________________________

Die Stadtwerke Wittenberge beleuchten am BRANDENBURG-TAG den Speicher an der Elbuferpromenade

„Indibrace“-Armbänder zum Landesfest ab jetzt erhältlich
Anlässlich des BRANDENBURG-TAGes am 25. und 26. August entwarf die Schülerfirma „Indibrace“ vom Marie-Curie-Gymnasium ein Gummi-Armband mit maritimen Symbolen. Die Armbänder sind ab sofort in der Touristinformation Wittenberge zu einem Stückpreis von zwei Euro erhältlich. Auf den wasserblauen „Indibrace“-Armbändern sind neben dem Wittenberger Logo mit dem Slogan „Das Tor zur Elbtalaue“ ein Anker, ein Schwimmer, ein Segler, ein Kanufahrer sowie ein Radfahrer zu sehen. „Die kleinen Motive zeigen die große Bedeutung der Elbe für die Stadt Wittenberge und stimmen auch auf das maritime Landesfest ein“, so Uwe Neumann, Werkleiter des städtischen Kultur-, Sport- und Tourismusbetriebs (KSTW). Die Armbänder sind also nicht nur ein Anreiz den BRANDENBURG-TAG 2018 zu besuchen, sondern auch ein schönes Wittenberge-Souvenir zum Verschenken oder selbst behalten.

Foto: KSTW / Jasmin Wittrock

___________________________________________________________________________________________________________________________________

„Radel los“ – Sattelschoner-Aktion zum Landesfest
Wer in diesen Tagen mit dem Fahrrad in der Prignitz unterwegs war, hat sich vielleicht schon über einen Sattelschoner und den Aufruf „Radel los“ zum Landesfest gefreut. Die Sattelschoner wurden in dieser Woche u.a. in Wittenberge am Bahnhof und am Ausbesserungswerk (AW), in Perleberg am Bahnhof und Kreiskrankenhaus Prignitz sowie in Bad Wilsnack am Bahnhof und an der KMG-Klinik verteilt. Die roten Sattelschoner sind verziert mit der Internetadresse der Stadt Wittenberge und der des diesjährigen Landesfestes. Darüber hinaus sind die wasserabweisenden Sattelschoner mit den typischen Luftballons und dem Anker des BRANDENBURG-TAGes 2018 bedruckt und laden die Besucher ein, gerne auch mit dem Fahrrad zum ersten Landesfest an der Elbe zukommen. Die „Radel los“-Aktion ist in weiteren Städten geplant.

Foto: KSTW / Jasmin Wittrock

 

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Auf Werbetour in Neuruppin 
Der Wittenberger Bürgermeister, Dr. Oliver Hermann, hat auf seiner Werbetour für den BRANDENBURG-TAG, der am 25. und 26. August in Wittenberge stattfindet, dieses Mal Halt in Neuruppin gemacht. Dort traf er den Landrat des Landkreises Ostprignitz-Ruppin Ralf Reinhardt (SPD; Bild mitte) sowie den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Ostprignitz-Ruppin Markus Rück und informierte über die Highlights rund um das diesjährige Landesfest in der Elbestadt. Und nicht nur das: Der Landkreis Ostprignitz-Ruppin entsendet auch zwei Landesfestbusse nach Wittenberge!

Foto: Andreas Vogel, MAZ
___________________________________________________________________________________________________________________________________

Der BRANDENBURG-TAG auf Potsdam TV
In der aktuellen Ausgabe von „Hallo Potsdam“ vom 06. Juli 2018 wird ausführlich über das anstehende Landesfest in Wittenberge berichtet. Wie maritim es dieses Jahr auf dem BRANDENBURG-TAG zugeht und welche besondere Wassersport-Aktion von Potsdam unterstützt wird, kann auf potsdam.tv  angesehen werden.

Foto: Marcus Gansewig
___________________________________________________________________________________________________________________________________

Die Prignitz im Vorbereitungsfieber zum BRANDENBURG-TAG – Neues Video zeigt, wer mitmacht
Brandaktuell erfährt man in einem neuen Video, wie sich Vereine und Kommunen, Sportler und Kulturschaffende, Firmen und Institutionen aus der ganzen Prignitz auf den BRANDENBURG-TAG vorbereiten und wer alles dabei ist.
Sichtbar wird die Vorfreude bei den Akteuren insbesondere auf ihr Mitwirken beim großen Festumzug unter dem Motto “Die Prignitz grüßt ihre Gäste”, der am Sonntag 26. August durch die Innenstadt ziehen wird und zu den Höhepunkten des Landesfestes gehören wird.
Aber auch über das Schauprägen des Prignitztalers durch die Sparkasse Prignitz, die ganz besonderen Mitmachangebote der Stadtwerke Wittenberge, die auch den großen Speicher an der Elbuferpromenade in stimmungsvolles Licht setzen werden, ist etwas zu erfahren.

Auch Niedersachsen macht mit beim Landesfest in Wittenberge
Auf seiner Werbetour für den BRANDENBURG-TAG 2018, der am 25. & 26. August in Wittenberge stattfindet, hat der Bürgermeister der Stadt Wittenberge dieses Mal jenseits der Elbe haltgemacht. Dr. Oliver Hermann besuchte den Bürgermeister der Samtgemeinde Gartow, Christian Järnecke, und informierte ihn über alle Aktivitäten rund um das Landesfest. Die Samtgemeinde beteiligt sich mit einem Informationstand der Touristinformation Gartow am Fest der Brandenburger. Und nicht nur das: Die Nachbargemeinde der Prignitz entsendet auch einen Landesfestbus nach Wittenberge, der die überregionale Bedeutung des BRANDENBURG-TAGes im Vierländereck verdeutlicht. So sieht es auch Dr. Hermann und meint: „Die Entsendung eines Landesfestbusses aus Niedersachsen freut mich ganz besonders, denn er symbolisiert die Verbundenheit der Elbanrainer untereinander und lässt gleichzeitig den BRANDENBURG-TAG an Vielfalt gewinnen.“ Nächste Station seiner Werbetour ist die brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam, die Dr. Hermann am 6. Juli besuchen wird.

Foto: KSTW / Lena Schlink
___________________________________________________________________________________________________________________________________

Der BRANDENBURG-TAG auf dem Brandenburger Sommerabend
Passend zum Motto „Leinen los zum Landesfest“ hat sich der BRANDENBURG-TAG im Rahmen des Brandenburger Sommerabends „Hochgenuss mit Beats und Bytes“ in der Schiffbauergasse unweit der Havel im Zelt des Landesmarketings präsentiert. Dr. Oliver Hermann, Bürgermeister der Ausrichterstadt Wittenberge und Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke haben bei einem gemeinsamen Fototermin mit den Sponsoren und Unterstützern des diesjährigen Landesfests für Aufmerksamkeit bei den Gästen des Abends, den politischen und wirtschaftlichen Entscheidern des Landes gesorgt.

Foto: Frederic Bartelt
___________________________________________________________________________________________________________________________________

Logo des diesjährigen BRANDENBURG-TAGes auf dem 24. Prignitztaler abgebildet
André Wormstädt, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Prignitz, stellte am Montag, den 04. Juni 2018 die Neuauflage des 24. Prignitztalers der Öffentlichkeit vor. Anlässlich der Ausrichtung des BRANDENBURG-TAGes am 25. und 26. August in Wittenberge wurde auf dem aktuellen Taler das maritime Fest-Logo mit Anker und Luftballons abgebildet. Auf der Rückseite sind die Wappen der Prignitzer Städte Bad Wilsnack, Lenzen, Meyenburg, Perleberg, Pritzwalk, Putlitz und Wittenberge zu sehen.
Die Sonderprägung in 999-er Feinsilber wird allen Interessenten zu einem Preis von 30.00€ mit Zertifikat angeboten. Auf besonderen Wunsch können aber auch Medaillen in 333-er Gold und in 999-er Feingold erworben werden. Diese sind ab sofort in jeder Geschäftsstelle der Sparkasse Prignitz erhältlich.
Zum diesjährigen Landesfest wird am Sparkassen-Treffpunkt auf der Festmeile ein Historisches Schauprägen veranstaltet, an welchem jeder Gast die Möglichkeit bekommt, sich einen Prignitztaler aus Zinn am Prägestock prägen zu lassen. Der Verkaufserlös von beiden Tagen wird dann für ein Wittenberger Jugendprojekt gespendet.


Foto: Sparkasse Prignitz
___________________________________________________________________________________________________________________________________

Antenne Brandenburg vom rbb holt die Welthits in die Prignitz
Auf der großen Bühne am Nedwighafen direkt an der Elbe präsentieren die Antenne Brandenburg-Moderatoren Tina Kramhöller und Alexander Dieck musikalische Highlights und viele Aktionen.
Zu den Stars auf der Bühne gehört auch Alexander Knappe. Der gebürtige Gubener singt Songs von seinem neuen Album “Ohne Chaos keine Lieder”, mit dem er im Frühjahr direkt auf Platz 6 der offiziellen Top 100 Albumcharts in Deutschland einstieg. Seine jährlichen Auftritte mit dem Philharmonischen Orchester des Staatstheaters Cottbus sind inzwischen legendär.
Für die Evergreens sorgt Chris Norman. Er singt seine Welthits “Living Next Door to Alice” und “Midnight Lady”.
Die Weather Girls lassen ihren großen Hit “It’s raining men” erklingen und versorgen das Publikum mit bestem Discosound der 80er Jahre.
Einheizen wird auch Right Now mit Songs aus 40 Jahren Rock- und Pop-Geschichte. Die Band hat seit ihrer Gründung 1992 wahrscheinlich schon in jedem Ort in Brandenburg wenigstens einmal gespielt.
Die Hamburgerin Leslie Clio kommt mit kraftvollem Soulpop nach Wittenberge. Mit ihrer außergewöhnlichen Stimme ist sie in der aktuellen Staffel von “Sing meinen Song” zu hören. Ihr Hit “I couldn’t care less” lief 2013 im Radio rauf und runter und wird das Publikum zum Tanzen bringen.
Auch The Heartbreakers werden auf der Bühne ihre Lieder präsentieren. Die junge Band aus dem Elbe-Elster-Land gewann 2017 den Wettbewerb um den offiziellen Song zu “Sound City”, dem Festival der Brandenburger Musik- und Kunstschulen in Luckenwalde. Damit steht der Nedwighafen in Wittenberge ganz im Zeichen der schönsten Musik für Brandenburg.
Foto: Kulturverein Wittenberge 1997 e. V.
___________________________________________________________________________________________________________________________________

Brandenburg macht Schule
Brandenburg macht Schule – und wie! Wir freuen uns riesig über die vielen Teilnehmer in diesem besonderen Bereich auf dem #BBT18 und das große Interesse. Mit dabei sind u.a. folgende Aussteller:

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Pressekonferenz zum BRANDENBURG-TAG 2018 in der Staatskanzlei Potsdam
Hier einige Impressionen von der heutigen Pressekonferenz in Potsdam mit Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke und Bürgermeister Dr. Oliver Hermann: #BBT18 Die Pressemitteilung finden Sie unter: www.landesfest.de/presse/pressemitteilungen

v.l.n.r. André Wormstädt – Vorstandsvorsitzender Sparkasse Prignitz, Dr. Michael Ermrich – Geschäftsführender Präsident Ostdeutscher Sparkassenverband, Dietmar Woidke – Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Dr. Oliver Hermann – Bürgermeister der Stadt Wittenberge, Florian Engels Regierungssprecher

Schiffsführer Markus Reich verkörpert das Maritime des BBTs, ebenso das fliegende und geprägte Key Visual


Die Vertragsunterzeichnung

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Das Landesfest wirbt in Cottbus und Luckenwalde
Bürgermeister Dr. Oliver Hermann und sein Amtskollege Oberbürgermeister Holger Kelch aus Cottbus haben sich am Freitag (18.05.2018) zu einem Arbeitsgespräch in Cottbus getroffen. Dr. Hermann warb in dem Gespräch u.a. auch 100 Tage vor dem Auftakt für den BRANDENBURG-TAG, der am 25./26. August 2018 in der Elbestadt stattfinden wird.
„Wir freuen uns auf viele Cottbuserinnen und Cottbuser und deren Neugier auf unsere Stadt“, so Dr. Hermann. Wittenberge ist von Cottbus aus mit dem RE2 gut zu erreichen. Im Cottbuser Rathaus gibt es zudem Überlegungen, wie die Stadt auf dem Landesfest präsent sein kann.
Foto: Stadtverwaltung Cottbus/Chóśebuz

Bei dem jüngsten Treffen in Luckenwalde ging es ebenfalls um das Landesfest für alle Brandenburger. „Gefeiert wird vom Bahnhof bis zur Elbe und entlang des schönen Flussufers.“, so Herr Dr. Hermann. Er würde sich freuen, zu dem maritim ausgerichteten Fest an der Elbe zahlreiche Luckenwalder begrüßen zu können. „Um unseren Einwohnern eine komfortable Reise zum Festbesuch einschließlich Rückfahrt zu ermöglichen,“ hat Bürgermeisterin Elisabeth Herzog-von der Heide das Reisebüro Pelikan-Reisen dafür gewinnen können, eine Busfahrt nach Wittenberge zu organisieren. Am 26. August geht die Fahrt um 8 Uhr los und Rückfahrt wird um 18 Uhr sein. Das Ticket für den Tagesausflug ist ab sofort für 15 Euro bei Pelikan-Reisen in der Heinrich-Zille-Straße 2 erhältlich. Solange der Vorrat reicht.

Foto: Britta Jähner

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Wassersport-Action im Nedwighafen
Wer schon immer einmal das Gefühl erleben wollte, auf einem Stand-Up-Paddle-Board zu stehen, hat beim diesjährigen Landesfest in Wittenberge die Chance, es auszuprobieren. Darüber hinaus kann am BRANDENBURG-TAG 2018 Drachenboot gefahren und mit Kanus der Nedwighafen erkundet werden. Das alles und noch viel mehr gibt es für euch am 25. und 26. August in Wittenberge zu erleben!


Foto: Kulturverein Wittenberge von 1997 e.V.

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Wittenberge unterwegs –  auf dem Schweriner Pressefest und dem Kurs Elbe Tag in Lauenburg
Gleich zweimal war der Kultur-, Sport- und Tourismusbetrieb Wittenberge am vergangenen Wochenende auf Tour, um die städtischen Events des Jahres und allem voran den BRANDENBURG-TAG 2018 zu bewerben.
Auf dem Pressefest in Schwerin stießen die Vertreterinnen und Vertreter des Kulturbetriebs auf ein sehr interessiertes Publikum, das sich gerne über den BRANDENBURG-TAG und die Elblandfestspiele informieren ließ. Das zeigte sich auch an der großen Nachfrage am Touristenführer Wittenberge.
In Lauenburg war die Stadt Wittenberge anlässlich des Kurs Elbe Tages. Als einziger Vertreter aus der Prignitz machte die Stadt Wittenberge durch das Ausgeben der eigenen städtischen Broschüren auf sich aufmerksam. Die Werbetrommel wurde aber auch kräftig für die Region gerührt. Die Gäste des Kurs Elbe Tages informierten sich durch das Prignitzer Urlaubsjournal sowie das Prignitzer Radlerparadies

Jürgen Schmidt als Paul Lincke, Foto: KSTW
___________________________________________________________________________________________________________________________________

Zur Geschichte des Shantychor-Festivals: Von der Havel an die Elbe
Vor vier Jahren (2014) fand in Werder an der Havel das 1. Brandenburger Shantychor-Festival statt. Der Erfolg der Veranstaltung war so groß, dass zwei weitere Festivals in Oranienburg und Rathenow folgten. Zum 700. Stadtjubiläum der Blütenstadt kehrte das maritime Festival im Juni 2017 an seinen Ursprungsort zurück.
Die Veranstaltungsreihe, die in diesem Jahr im Rahmen des BRANDENBURG-TAGes in Wittenberge Station macht, wird von Beginn an von Moderatorin Marina Ringel und dem Shanty-Musiker und Chorleiter Hartmut Paschen organisiert. „Marina Ringel fand den kernigen Seemanns-Gesang toll“, erinnert sich Hartmut Paschen. Gemeinsam habe man überlegt, nach Vorbildern in Norddeutschland ein Brandenburger Shantychor-Festival ins Leben zu rufen. „Als ersten Veranstaltungsort dachte ich sofort an meine wunderschöne Heimatstadt Werder“, so Marina Ringel. Mit dem jährlich stattfindenden Festival sollen der maritime Gesang gepflegt und Seemanns-Chöre im Land Brandenburg gestärkt werden. So passt das Shantychor-Festival in diesem Jahr auch perfekt zum maritimen Motto des Landesfestes „Leinen los“.

Foto: Nico Dalchow, Fotografenherz

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Pressekonferenz – Leinen los zum Landesfest!
Vorstellung des neuen Flyers zum BRANDENBURG-TAG 2018 und Staffelstabübergabe für das 5. Brandenburger Shantychor-Festival
Im wahrsten Sinne des Wortes hieß es am 11. April auf der Pressekonferenz der Stadt Wittenberge: Leinen los zum Landesfest! Anlässlich des bevorstehenden BRANDENBURG-TAGes am 25. und 26. August begrüßte der Wittenberger Bürgermeister Dr. Oliver Hermann die Gäste auf dem Fahrgastschiff „Hertz II“.
5. Brandenburger Shantychor-Festival
Getreu dem maritimen Motto wurde der Staffelstab für das 5. Brandenburger Shantychor-Festival von den Organisatoren Marina Ringel und Hartmut Paschen offiziell an den Bürgermeister Dr. Oliver Hermann übergeben. Am kleinen Jubiläum des Chortreffens, welches am Sonntag, 26.08. ab 14.00 Uhr stattfinden wird, nehmen die folgenden fünf Shantychöre teil: der Shantychor Stella Maris aus Kyritz, der Shantychor der Stadt Brandenburg, die Havelschipper aus Potsdam, die Buhnenkieker aus Wittenberge sowie die Reriker Heulbojen, der diesjährige Gast-Shantychor.
Vorstellung des neuen Flyers und Informationen zum Festgebiet
Uwe Neumann, Werkleiter des Kultur-, Sport- u. Tourismusbetriebes der Stadt Wittenberge stellte den neuen Informationsflyer zum BRANDENBURG-TAG 2018 vor und führte anhand der Festgebietskarte durch die Festbereiche. Dabei erstreckt sich das Festgebiet in Wittenberge vom Bahnhof bis zur Elbe und entlang des Flussufers. In den vier Festbereichen wird ein vielfältiges Programm für die ganze Familie geboten, welches an beiden Tagen um 11.00 Uhr beginnt und samstags um 01.00 Uhr bzw. am Sonntag um 18.00 Uhr endet.
Zusammenfassend macht Bürgermeister Dr. Oliver Hermann den eigenen Charme des diesjährigen BRANDENBURG-TAGes in Wittenberge an der einzigartigen Elbuferkulisse fest. Darauf seien auch eine Vielzahl an Programmpunkten am und auf dem Wasser abgestimmt. „Das Format „Fließend Brandenburgisch“ bietet den Besucherinnen und Besuchern die besondere Möglichkeit, Wassersportpräsentationen hautnah zu erleben. Mit der Abendshow am Samstag erwartet die Gäste dann eine Faszination aus Feuer, Wasser, Licht und Laser. Die Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürger freuen sich auf einen unvergesslichen und unvergleichbaren BRANDENBURG-TAG 2018, wenn es im August endlich heißt: Leinen los zum Landesfest in Wittenberge“.

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Der BRANDENBURG-TAG in Wittenberge: Was findet Wo statt?

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Werbebanner für den BRANDENBURG-TAG in Wittenberge
Ab sofort sind in regelmäßigen Abständen an den Wittenberger Ortseingängen Bentwischer Weg, Lenzener Chaussee und Bad Wilsnacker Straße große Werbebanner für den BRANDENBURG-TAG zu sehen. Das Motto „Leinen los zum Landesfest“ weist auf das größte Volksfest des Landes Brandenburgs hin, welches am 25. und 26. August in Wittenberge stattfindet.
Für die Radfahrer, Besucher und Anwohner der Elbestadt ist das Landesfest noch an anderen Stellen sichtbar: Metallschilder mit dem Landesfest-Aufdruck sind am Wittenberger Ortseingang Richtung Garsedow, auf dem Elbdeich am Fährmann und auf dem Salomon-Herz-Platz am Bahnhof angebracht. In den kommenden Wochen und Monaten werden weitere Banner und Plakate folgen.

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Regionaler Wachstumskern Prignitz ehrt Sportlerinnen und Sportler
Der Regionale Wachstumskern Prignitz lud am 04.03.2018 bereits zum 11. Mal zur Sportlerehrung ein. Dafür versammelten sich 140 Sportlerinnen und Sportler aus der Prignitz im Hotel und Restaurant “Deutscher Kaiser” in Perleberg.
Sie wurden durch die Grußworte des Landtagsabgeordneten Gordon Hoffmann (CDU) bereits auf den BRANDENBURG-TAG 2018 am 25. und 26. August eingestimmt und aufgerufen sich aktiv zu beteiligen.
Das Landesfest in Wittenberge bietet so für die Sportlerinnen und Sportler eine attraktive Gelegenheit sich und die Region zu präsentieren, ob auf der Bühne oder beim Festumzug.

Personen v.l.n.r. Thomas Domres, Landtagsabgeordneter (Die Linke); Kurt Kuschelka, Kanadier Olympiasieger 2012; Sebastian Steinecke, Bundestagsabgeordneter (CDU); Dr. Oliver Hermann, Bürgermeister Wittenberge; Gordon Hoffmann, Landtagsabgeordneter (CDU); Katrin Lange, brandenburgische Staatssekretärin im Ministerium des Innern und Kommunales. Foto: Foto Podiebrad

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Die Facebook-Seite des Landesfests in Wittenberge ist online

Der BRANDENBURG-Tag 2018 in Wittenberge ist ab sofort auch auf Facebook vertreten. Unter www.facebook.com/LandesfestWittenberge werden fortlaufend wichtige Informationen, wie beispielsweise Details zum Programm, veröffentlicht. Auch wird es interaktive Mitmach-Aktionen geben, die frei nach dem Motto „liken, teilen, kommentieren“ alle Facebookbesucher dazu einladen, die Seite zu abonnieren, weiterzuempfehlen und somit das Geschehen rund um den BRANDENBURG-TAG 2018 in den Sozialen Medien zu verfolgen.

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Brandenburg-Tag in Wittenberge: Die Elbestadt freut sich auf den August

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Landesfestbusse zum BRANDENBURG-TAG  – Bürgermeister warb beim WirtschaftsForum Brandenburg um Unterstützung für landesweite Aktion

Aus allen Teilen Brandenburgs sollen Landesfestbusse zum BRANDENBURG-TAG nach Wittenberge rollen. Dafür warb Bürgermeister Dr. Oliver Hermann am 19. Februar bei einer Veranstaltung des WirtschaftsForums Brandenburg in Potsdam.

Er forderte insbesondere die anwesenden Unternehmer auf, über ein Sponsoring der Busaktion nachzudenken. Vorstellbar sei es, Kunden, Kulturgruppen oder auch Ehrenamtler einzuladen, das Landesfest mitzuerleben.

Hermann stellte den Teilnehmern der Tagung seine Stadt vor und gab schon mal einen Vorgeschmack auf die Veranstaltungen und das maritime Flair an der Elbe, das die Besucher im August zum BRANDENBURG-TAG erwartet.

Erste Zusagen seitens der Wirtschaft und der Landkreise gibt es bereits.

Ministerin Martina Münch, Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs und Bürgermeister Oliver Hermann (v.r.) finden es gut, dass Unternehmen und Landkreise sich für die Aktion Landesfestbusse engagieren.  Foto: Steffen Tonello

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Bildungsministerin Britta Ernst übernimmt Schirmherrschaft für den Bereich „Brandenburg macht Schule“ beim BRANDENBURG-TAG 2018

Der diesjährige BRANDENBURG-TAG in Wittenberge widmet unter dem Titel „Brandenburg macht Schule“ einen Bereich des Festgebietes dem Thema „Bildung“. Hier können Schulen, Bildungsträger, Verbände und Vereine am 25. und 26. August zeigen, was gute Schule in Brandenburg auszeichnet.  

Die brandenburgische Ministerin für Bildung, Jugend und Sport Britta Ernst übernimmt die Schirmherrschaft für „Brandenburg macht Schule“. „Gute Schule für alle Kinder liegt uns allen am Herzen. Auf dem BRANDENBURG-TAG 2018 werden sich Schulen und außerschulische Projekte präsentieren. Lassen Sie uns gemeinsam darüber sprechen, was eine gute Schule ausmacht“, so die Ministerin.

Mehr Informationen in der Pressemitteilung.

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Prignitztag auf der Grünen Woche  I Udo Schenk wirbt für den BRANDENBURG-TAG in Wittenberge

Der 24. Januar ist in der Brandenburghalle auf der Grünen Woche in Berlin der Prignitz gewidmet. Ein buntes Programm aus der Region wartet auf die Gäste.

Im Mittelpunkt wird auch der BRANDENBURG-TAG in Wittenberge stehen. Die Gastgeberstadt für das Landesfest am 25. und 26. August lädt herzlich an die Elbe ein. Dazu gibt es prominente Unterstützung von den Botschaftern für den BRANDENBURG-TAG: der insbesondere aus der Arztserie „In aller Freundschaft“ bekannte Schauspieler und gebürtige Wittenberger Udo Schenk (Dr. Kaminski) und das erfolgreiche Junioren Rock’n’Roll-Tanzpaar Niklas Bahr und Johanna Wolf vom Tanzcentrum Wittenberge werden an der Seite von Bürgermeister Dr. Oliver Hermann in Aktion treten.

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Der BRANDENBURG-TAG auf der Grünen Woche

Mit verschiedensten Aktionen präsentiert sich der BRANDENBURG-TAG auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Der Bürgermeister der Stadt Wittenberge Dr. Oliver Hermann machte den Anfang und nutzte am 22. Januar alle Möglichkeiten, z. B. beim Bühnenauftritt oder beim Rundgang durch die Brandenburg-Halle, um auf das Landesfest in Wittenberge aufmerksam zu machen. 

Darüber hinaus gab es am Stand der Alten Ölmühle Wittenberge für die hochrangige Delegation um Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke ein Treffen mit dem Bürgermeister, der in zünftigem Outfit mit Frack, Schärpe und Staffelstab für den BRANDENBURG-TAG 2018 in Wittenberge warb.

Lutz und Jan Lange von der “Alten Ölmühle” in Wittenberge luden zu einer Kostprobe des eigens zum Landesfest gebrauten Festbieres aus eigener Brauerei und eines Bierschnapses ein.

v. l.: Jörg Vogelsänger (Minister) , Torsten Uhe (Landrat) , Mike Laskewitz (Tourismusverband Prignitz), Jan und Lutz Lange (“Alten Ölmühle” Wittenberge), Dr. Dietmar Woidke (Ministerpräsident), Axel Schulz (Botschafter der Brandenburger Bierstraße), Dr. Oliver Hermann (Bürgermeister Stadt Wittenberge)

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Wittenberge und Wittstock stechen gemeinsam in See

„Witt-Witt!“ – Diesen Ausruf kreierte Wittstocks Bürgermeister Jörg Gehrmann auf dem Neujahrsempfang der Dossestadt. Wittstock und Wittenberge wollen damit ihre Verbundenheit für zwei großen Feste demonstrieren: den BRANDENBURG-TAG 2018 in Wittenberge und die Landesgartenschau 2019 in Wittstock.

Gemeinsam möchte man auf die Reiseregion Prignitz aufmerksam machen und touristische Aspekte fördern.

Bürgermeister Dr. Oliver Hermann war beim Wittstocker Neujahrsempfang zu Gast und warb dort für den BRANDENBURG-TAG 2018. Er lud zum Mitmachen ein und stellte die Möglichkeiten vor, sich am 25. und 26. August am Landesfest zu beteiligen.

Foto: Mike Laskewitz

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Staffelstabübergabe

Am 17.01.2018 wurde offiziell der Staffelstab für das Landesfest BRANDENBURG-TAG 2018 von Bürgermeister der Gemeinde Hoppegarten Karsten Knobbe feierlich beim Neujahrsempfang des Regionalen Wachstumskerns Prignitz an den Wittenberger Bürgermeister Dr. Oliver Hermann und den Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg Dr. Dietmar Woidke übergeben.