Alle Neuigkeiten zum BRANDENBURG-TAG – das Landesfest finden Sie hier.


27. März 2014 | Neuer Programmpunkt auf dem BRANDENBURG-TAG – „Brandenburg liest“ | Sorben/Wenden auf dem BRANDENBURG-TAG

Die Kinder der Kita "Flax und Krümel" tanzen in an sorbischen/wendischen Trachten angelehnten Kostümen.

Mit „Brandenburg liest“ hält das 14. Landesfest für Gäste und Besucher eine neue Attraktion bereit. An den zwei Festtagen werden im Festbereich B die literarischen Besonderheiten des Landes Brandenburg vorgestellt.
An Informationsständen präsentieren im Bürgergarten des Bürgerhauses Brandenburger Verlage und Autoren ihre Werke. Dazu halten viele, mit Brandenburg verbundene Schriftsteller, Lesungen ab.

Weiterhin wurde auf der Pressekonferenz am 27. März 2014 das sorbische/wendische Programm für den BRANDENBURG-TAG vorgestellt. Der Außenbereich des Spremberger Schlosses im Festbereich D ist geprägt durch attraktive Präsentationen der sorbischen/wendischen Kultur. In der „bäuerlichen Hofanlage” erwartet die Besucher des BRANDENBURG-TAGes ein zweitägiges sorbisches/wendisches Bühnenprogramm umrahmt von einem traditionellen Handwerkermarkt.

>>> Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.


Grußwort des Ministerpräsidenten

Portrait des Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg Dr. Dietmar Woidke
Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke

Liebe Brandenburgerinnen und Brandenburger,

herzlich willkommen zum 14. BRANDENBURG-TAG 2014 in Spremberg! Hier wird ein neues Kapitel in der Geschichte unseres Landesfestes aufgeschlagen.

Der BRANDENBURG-TAG ist der große Treffpunkt aller Brandenburgerinnen und Brandenburger und ihrer Gäste. Er gibt Gelegenheit, Gleichgesinnte zu treffen und sich auszutauschen und unser Land aus einer anderen Perspektive zu erleben: Wir lieben unsere Traditionen und sind zugleich ein modernes, leistungskräftiges Land.

Doch bevor es soweit ist, muss noch gearbeitet werden. Deshalb lade ich Sie ein, sich aktiv an den Vorbereitungen dieses großen Ereignisses zu beteiligen. Auf dieser Internetseite kann man sich anmelden. Und noch etwas gilt es zu beachten:
Der 14. BRANDENBURG-TAG findet nicht im September, sondern ausnahmsweise am
5. und 6. Juli statt! Das ist wichtig für den Terminkalender.

Ich bin sicher: Aus der gemeinsamen Anstrengung wird ein großartiges Erlebnis werden – willkommen in Spremberg, der „Perle der Lausitz“!

Ihr

Unterschrift des Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg Dr. Dietmar Woidke

Dr. Dietmar Woidke

Ministerpräsident des Landes Brandenburg       


Grußwort der Bürgermeisterin

Foto der Bürgermeistrin der Stadt Spremberg Christine Herntier
Die neue Bürgermeisterin der Stadt Spremberg Christine Herntier

Liebe Sprembergerinnen und Spremberger,
sehr geehrte Besucherinnen und Besucher des BRANDENBURG-TAGes 2014,

am 5. und 6. Juli 2014 findet in Spremberg der 14. BRANDENBURG-TAG unter dem Motto „Spremberg – Die Perle der Lausitz“ statt.

Der BRANDENBURG-TAG – das Landesfest – begeistert nicht nur die Brandenburgerinnen und Brandenburger vor Ort, sondern auch die sächsischen und polnischen Nachbarn sowie alle anderen BRANDENBURG-TAG-Fans und entfaltet somit seine Ausstrahlungskraft auch weit über die Landesgrenzen hinaus.

Wie zu den alljährlichen Spremberger Heimatfesten beteiligen sich auch dieses Mal viele Bürgerinnen und Bürger der Stadt, sowie zahlreiche Unternehmen an der Vorbereitung und Durchführung des BRANDENBURG-TAGes. Ohne dieses finanzielle, kreative und zeitliche Engagement wäre der BRANDENBURG-TAG in dieser Form nicht möglich.

Neben den zahlreichen kulturellen Veranstaltungen gibt es ein vielseitiges Angebot an Verkaufs- und Informationsständen. Die gesamte Innenstadt verwandelt sich in ein Festgelände. An zahlreichen Veranstaltungsorten und Ständen werden Sie viel Bekanntes, aber auch Neues, Spannendes, Interessantes und vielleicht auch Visionäres sehen.

Ich wünsche allen Besucherinnen und Besuchern des BRANDENBURG-TAGes viel Spaß!

Lassen Sie sich überraschen und genießen Sie das Fest!
Ich hoffe, dass das Wetter wieder mitspielt und dass Sie unbeschwerte und abwechslungsreiche Stunden in der „Perle der Lausitz“ verbringen können.

Christine Herntier
Bürgermeisterin

Sponsoren

Mit freundlicher Unterstützung

  • Logo Ostdeutscher Sparkassenverband
  • Logo enviaM
  • Logo EURAWASSER